Chantal Schneiß
Herzkampf-107-Chantal-Schneiss-Ganzkoerper

Dieses Jahr soll ein Herzkampf-Jahr werden. Also bin ich wieder durch die Gegend gezogen, um neue Herzkämpfer*innen zu fotografieren. Die erste Person im Jahr 2023 ist Chantal. Sie ist im Ökolöwen aktiv und probiert gegen Fake-News im Netz vorzugehen. Aber lest mal selbst:

Wo bist du aktiv und wofür engagierst du dich?
Ich lebe in Leipzig und versuche, so gut wie möglich in der Stadt aktiv zu sein und mich für eine weltoffene, tolerante Stadt einzusetzen. Die meisten Menschen werden mich aber vermutlich von Twitter „kennen“, wo ich mehr oder weniger Netzaktivismus betreibe. Ich engagiere mich für verschiedene Sachen besonders im Internet für versuche ich gegen Fake News vorzugehen, beteilige mich an politische Diskussionen mit Querdenkern und seit der Pandemie versuche ich über die Situation in den Kliniken (Pflegemangel, Burnout des Personals…) aufzuklären.

Was sind deine Aufgaben?
Ich bin neben dem Netzaktionismus noch im Vorstand des Ökolöwen, bei Health for Future und den Grünen Mitglied.

Wofür kämpfst du?
Ich glaube, ganz platt kann man sagen, dass mein Kind in einer toleranten, guten Welt aufwachsen kann. Wir alle wissen ja zum Beispiel über die Gefahren des Klimawandels und dass es unsere Kinder bei weitem schlimmer treffen wird als uns. Wir haben eine Verantwortung für unsere Kinder und sollten alles versuchen, ihnen eine Welt zu hinterlassen, in der sie ein gutes Leben führen können. Außerdem kämpfe ich für ein besseres Gesundheitssystem, kläre über die Situation auf, versuche, dass Menschen einen Blick auf die Missstände bekommen, dass die Politik etwas ändert. Wir alle sind auf ein gutes Gesundheitssystem angewiesen und können uns nicht leisten, dass es kollabiert.

Wann hat dein Kampf begonnen?
Im echten Leben mit Pegida. Ich habe damals in der Oberlausitz gewohnt und bin dann nach Dresden gefahren zu den Gegendemos. Im Internet bin ich eigentlich erst mit dem Beginn der Pandemie richtig aktiv, weil ich erschrocken war, wie sehr sich die Menschen radikalisiert haben und wie viele Lügen und Fake News verbreitet wurden.

Welches Ereignis hat dich am meisten geprägt?
Ich bin relativ unpolitisch aufgewachsen, würde ich behaupten. Auf einem Dorf in so einer „christlichen Bubble“ wo alles gut ist und es keine Probleme gibt. Und irgendwann kamen Leute aus der Kirche vorbei und haben Transpis gemalt mit meinen Eltern und abends sind sie dann zu der Dorfkneipe gefahren, wo die NPD ihren Parteitag abhielt. Das war das erste Mal, dass ich bewusst wahrgenommen habe, dass meine Eltern politisch waren, ab dem Moment habe ich angefangen, mich überhaupt mit Politik zu beschäftigen und zu interessieren.

Was würdest du an der aktuellen Situation ändern wollen?
Das ist so eine schwere Frage, denn es gibt so viel. Aber ich hätte es gern, dass Menschen respektvoller mit der Erde und sich untereinander umgehen. Ich glaube, das wäre schon viel wert.

Welche Menschen / Einzelpersonen bewunderst du?
Ich finde Beate Klarsfeld ist eine unglaublich faszinierende Person, die sich sehr für die Aufarbeitung der Nazi-Verbrechen eingesetzt hat und unglaublich mutig gewesen ist. Hier in Leipzig ist es Irena Rudolph-Kokot. Eine wahnsinnig engagierte Frau.

Was ist derzeit dein aktuelles Lieblingslied?
HassLiebe
von ZSK und Mir kann nichts passieren von der Antilopen Gang

(Diesen Song findet ihr in der „herzkampf“-Playlist bei Spotify)

Wenn ich dir 5000€ schenke und du müsstest das Geld spenden, wohin würdest du es aktuell spenden?
Es gibt so viele Organisationen die es verdient hätten, aber wenn ich mich entscheiden müsste dann würde ich es wohl halbieren und die eine Hälfte an Mission Lifeline und die andere an den Ökolöwen spenden.

Gibt es Links oder Texte wo man sich näher über dich oder deine Institution informieren kann?

https://diepflege.org/
Mein Twitter Account: @Shelly_Pond
https://healthforfuture.de/
https://www.oekoloewe.de/

Ort: Lene-Voigt-Park, Leipzig

Support Herzkampf
————————-
Herzkampf ist ein Projekt, was von einer einzelnen Person gestemmt wird. Es kostet Zeit, Geld und ist aufwendig, jede Woche einen neuen aktiven Menschen vorzustellen. Falls ihr die Seite gut findet, könnt ihr das Projekt entweder per Paypal oder bei Steady unterstützen. Falls euch das Herzkampf-Logo gefällt könnt ihr auch Shirts oder andere Produkte im Shop davon kaufen. Jeder Cent hilft.